default logo

Stufeneinteilung

Die folgende Stufeneinteilung soll helfen, das eigene Tanzkönnen richtig einzuschätzen.
Es handelt sich um eine grobe Einteilung, bei der nicht immer alles genau übereinstimmen muss. Ordne dich dort ein, wo die meisten Punkte zutreffen. Solltest Du Dir bei der Einteilung nicht sicher sein, helfe ich gerne weiter, den passenden Kurs oder Workshop zu finden.

Lieben Dank an Yasmin al Ghazaly und Said el Amir, auf deren Unterrichtskonzepte dieses Schema aufbaut sowie der OF Dance Academy, deren Einteilung mir als Vorlage gedient hat.

Anfänger

  • Du hast keine Vorkenntnisse in Orientalischem Tanz
  • Du hast wenig bis gar keine Vorkenntnisse in anderen Tanzarten
  • Du möchtest den Orientalischen Tanz kennenlernen

Anfänger mit Vorkenntnissen

  • Du hast geringe Vorkenntnisse in Orientalischem Tanz und tanzt ca. 1/2 Jahr
  • Du kannst die 6 Elementarbewegungen (Vertikale, Horizontale, Sagittale, Wippe, Kippe, Twist) sauber am Platz tanzen
  • Du kannst im Takt gehen, hörst den Rhythmus und kannst ihn halten
  • Du beherrschst einfache Schritte wie Grundschritt, Wechselschritt, Nachstellschritt
  • Du tanzt erste, kleine Kombinationen mit Grund-Armhaltungen

Gute Anfänger

  • Du hast Basis-Grundkenntnisse in Orientalischem Tanz und tanzt zwischen 1/2 bis 1 Jahr
  • Du kannst die Elementarbewegungen mit Becken/Oberkörper am Platz und im Raum tanzen
  • Du kennst erste Shimmy-Arten
  • Du kennst verschiedene Basisschritte und beherrschst erste Drehungen
  • Du hörst beim Rhythmus die „eins“ und passt Deine Bewegungen dem Rhythmus an
  • Du tanzt kleine Kombinationen mit einfachen Fokus- und Richtungswechseln und variierenden Armhaltungen

Mittelstufe

  • Du hast eine solide Basis in Sachen Orientalischer Tanz und tanzt zwischen 1 bis 3 Jahren
  • Du beherrschst Achter, Kreise, Wellen sowie einfache Akzente wie Drop und Schwung
  • Du kennst weitere Shimmy-Arten
  • Du hast ein gutes Repertoire an Basisschritten und variierst die verschiedenen Drehungen
  • Du kennst erste Basis-Rhythmen, erkennst sie beim Hören und weißt, wie sie gezählt werden
  • Du tanzt kleinere Kombinationen mit Fokus- und Raumrichtungswechseln, Drehungen und variierenden Armhaltungen

Gute Mittelstufe

  • Du hast eine sehr gute Basis und tanzt zwischen 3 bis 5 Jahren
  • Du beherrschst weiterführende Kombinationen und kennst kompliziertere Shimmy-Arten
  • Du hast ein gutes Bewegungsrepertoire
  • Du kennst verschiedene Basisrhythmen, erkennst sie und weißt, wie sie gezählt und was dazu getanzt wird
  • Du tanzt längere Kombinationen mit schwierigeren Fokus- und Raumrichtungswechseln, Drehungen, Arabesqen und anspruchsvolleren Armhaltungen
  • Du hast erste Erfahrung mit Schleier, Zimbeln und Stock

Fortgeschrittene

  • Du hast breitgefächerte Kenntnisse in Sachen Orientalischen Tanz
  • Du tanzt seit mehr als 5 Jahren, trainierst und übst regelmäßig oder häufiger und intensiver
  • Du beherrschst verschiedenste Drehungen und Arabesquen und Techniken verschiedener berühmter Tänzerinnen
  • Du tanzt längere Kombinationen mit verschiedensten Schritten und Bewegungen sowie Tempo- und Richtungswechseln, Levelchanges und viel Raumarbeit und variierst und füllst diese mit Deinem eigenen Ausdruck
  • Du verfügst über ein solides Hintergrundwissen kultureller Traditionen und kennst die Basisrhythmen in Theorie und Praxis
  • Du hast gute Kenntnisse in Zimbel-, Schleier- und Stocktanz und kennst verschiedene Folklorearten
  • Dein tänzerisches Repertoire umfasst verschiedene Tänze bis hin zur komplette Routine inkl. Showaufbau

Weit Fortgeschrittene

  • Du hast weitreichende und intensive Kenntnisse in Orientalischem Tanz
  • Du tanzt seit mehreren Jahren, trainierst und übst regelmäßig und bildest Dich kontinuierlich fort
  • Du kannst Bewegungen analysieren und für Dich umsetzen
  • Du beherrschst anspruchsvolle binnenkörperliche Bewegungen und komplizierte Beinschwinger etc.
  • Du tanzt auch längere und komplizierte Kombinationen mit zahlreichen Tempo- und Richtungswechseln sowie Levelchanges, variierst diese im Raum und füllst sie mit Deinem eigenen Ausdruck
  • Du verfügst über ein solides Hintergrundwissen der verschiedenen Stilrichtungen im Orientalischen Tanz sowie eines soliden Hintergrundwissens über Sitten, Gebräuche, Rhythmen, Folklore, Kostümkunde etc.
  • Du beherrschst unterschiedliche Accessoires und kannst gut improvisieren
  • Dein tänzerisches Repertoire reicht von klassisch bis modern und umfasst Tänze verschiedenster Stimmungen und Stilrichtungen

Master

  • Du hast hervorragende und sehr fundierte Kenntnisse in Orientalischem Tanz
  • Du tanzt seit vielen Jahren und hast Dir in dieser Zeit großes Wissen erworben
  • Du kannst Bewegungen ohne Probleme abschauen, analysieren und direkt umsetzen
  • Du verfügst über eine hervorragende, saubere und isolierte Tanztechnik, meisterst auch komplizierteste Bewegungen und führst diese mit Leichtigkeit und Virtuosität aus
  • Du erkennst selbst komplizierte Rhythmen sofort und kannst diese spontan und improvisiert tänzerisch umsetzen
  • Du hast Stimmungen in der Musik sofort aufgreifen, mit Deinem persönlichen Ausdruck füllen und nach außen transportieren
  • Du verfügst über ein breites tänzerisches Repertoire, das Du ständig erweiterst und kannst auch zu unbekannter Musik problemlos improvisieren
  • Du arbeitest auch selbstständig und allein, kreierst neue Dinge oder eigene Tänze
  • Du bist in der Welt des orientalischen Tanzes zu Hause, kennst die Szene und hältst Kontakt zu Kolleginnen und verfügst über ein breitgefächertes und fundiertes Hintergrundwissen